6 Recruiting-Strategien für Wachstumsunternehmen [Tipps und Tools]

6 Recruiting-Strategien für Wachstumsunternehmen [Tipps und Tools]

Wachstumsunternehmen können es sich nicht leisten, drei Monate auf die Besetzung einer Schlüsselposition zu warten. Sie brauchen junge Talente, und zwar viele – und das möglichst schnell, damit sie ihr Wachstum vorantreiben können. Diese Talente sollen die richtigen Kompetenzen mitbringen, engagiert sein und natürlich in die Unternehmenskultur passen. Keine einfache Aufgabe.

Recruiting hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Im heutigen Bewerbermarkt entscheiden die Top-Talente selbst, in welchem Unternehmen sie gern arbeiten möchten – nicht umgekehrt. Mit traditionellen Recruiting-Methoden wie Stellenanzeigen in den großen Jobbörsen kommen Sie nicht mehr weit. Denn gerade die junge Generation Y und Z braucht mehr, um auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu werden.  

Ich zeige Ihnen heute sechs alternative Recruiting-Strategien, mit denen Sie effizient und zielgenau die Talente für Ihr Unternehmen gewinnen, die Ihr Wachstumsunternehmen voranbringen.

Recruiting-Strategie Nr. 1: Rekrutieren Sie mobile-first!

Millennials und die Generation Z organisieren ihr gesamtes Leben per Smartphone. Nutzen Sie dieses Verhalten und machen Sie Ihren Recruiting-Prozess mobile-freundlich. Damit machen Sie es nicht nur Talenten einfacher, sich bei Ihnen zu bewerben. Mobile-optimierte Websites und Karriereseiten werden auch von Suchmaschinen besser bewertet. Das heißt, Ihre Karriereseite landet bei Google weiter oben in den Suchergebnissen und erhält mehr Aufmerksamkeit bei potenziellen Bewerbern.

Ein paar Tipps, die Ihnen beim Einstieg ins Mobile-Recruiting helfen werden: 

  • Gelernte Interaktionen: Kopieren Sie nicht einfach Ihren Recruiting-Prozess für Smartphones. Nutzen Sie gezielt die Interaktionsmuster, die junge Menschen aus anderen Social Media Apps kennen, für Ihr Mobile-Recruiting.
  • Nahtloser Prozess: Sorgen Sie dafür, dass jeder Schritt Ihres Recruiting-Prozesses problemlos auf einem mobilen Gerät funktioniert. Zwingen Sie Bewerber, an einer Stelle vom Smartphone zum Laptop zu wechseln, verlieren Sie wertvolle Talente.
  • Kurze Aufmerksamkeit: Je kleiner der Screen, desto kürzer die Aufmerksamkeitsspanne. Gestalten Sie Ihre Informationen deshalb in kleinen Häppchen, die Ihre Bewerber schnell erfassen und durchscrollen können.
  • Einfacher Kontakt: Machen Sie es Ihren Bewerbern einfach, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Chat-Bots zum Beispiel sind rund um die Uhr für Sie im Einsatz und beantworten schnell und eigenständig einfache Fragen Ihrer Bewerber. 
  • Hohe Transparenz: Machen Sie Ihren Bewerbungsprozess transparent. Informieren Sie Ihre Bewerber mit automatisierten SMS-Nachrichten über den Stand ihrer Bewerbung.

Recruiting-Strategie Nr. 2: Binden Sie Talente, bevor sie auf den Arbeitsmarkt kommen.

Warten Sie nicht, bis junge Talente auf den Arbeitsmarkt kommen und Sie mit hundert anderen Unternehmen um ihre Gunst buhlen müssen. Bauen Sie bereits vertrauensvolle Beziehungen zu Ihren künftigen Mitarbeitern auf, noch bevor diese nach einem Job suchen. 

Studentische Jobportale wie jobvalley, connecticum oder studentjob sind gute Plattformen, um Ihre Mitarbeiter von morgen frühzeitig und unverbindlich kennenzulernen. Haben Sie jemanden gefunden, der Sie überzeugt, pflegen Sie die Beziehung auch nach Ende des befristeten Jobs weiter und machen Sie diesem Talent zum richtigen Zeitpunkt ein Angebot, das es nicht ablehnen kann. 

Recruiting-Strategie Nr. 3: Nutzen Sie intelligente Recruiting-Technologien. 

Viele HR-Prozesse lassen sich mithilfe von künstlicher Intelligenz verbessern bzw. automatisieren. Besonders im Recruiting bieten solche selbstlernenden Algorithmen große Chancen – und zwar für Unternehmen und Bewerber. KI-Anwendungen haben das Potenzial, Ihren Bewerbungsprozess zu beschleunigen, zu vereinfachen und sie erhöhen überdies die Chancen auf ein “Perfect Match”. 

Hilfreiche KI-Anwendungen im Recruiting sind:

  • KI-optimierte Stellenanzeigen: Das intelligente Optimieren von Stellenanzeigen ist heute kein Problem mehr. KI-gestützte Software analysiert blitzschnell die Texte Ihrer Stellenanzeigen. Diese Programme verraten Ihnen mit einem Score, wie Ihre Stellenanzeigen performen würden und machen konkrete Vorschläge, wie Sie den Score am effektivsten erhöhen können. Solche Programme sind beispielsweise BetterAds oder HeyJobs.
  • CV-Parsing: Parsing-Programme helfen Recruitern bei der Sichtung und Auswahl von Bewerbern. Diese digitalen Auswahlsysteme lesen Bewerberdaten aus Lebensläufen und digitalen Profilen automatisch aus und gleichen sie mit dem Stellenprofil ab. Die Programme arbeiten teils mit künstlicher Intelligenz, teils mit Schlagwörtern, um eine zielgerichtete Vorauswahl unter den Bewerbern zu treffen. Anbieter sind beispielsweise TextKernel mit dem CV-Parser Extract!, Softgarden, BITE und rexx systems.
  • Matching: Jobportale wie LinkedIn und ZipRecruiter setzen solche Matching-Technologien erfolgreich ein. Diese smarten Algorithmen schlagen passende Kandidaten aus einer Datenbank vor, ranken eingehende Bewerbungen und machen Recruitern sogar Vorschläge, was sie bei welchen Kandidaten im Jobinterview nachfragen sollten.  
  • HR-Chatbots: Chatbots sind rund um die Uhr für Ihr Unternehmen im Einsatz. Sie reagieren selbständig auf Kontaktversuche Ihrer Bewerber, können einfache und häufige Fragen beantworten und spezifische Anfragen automatisiert an die richtigen Mitarbeitenden weiterleiten. HR-Chatbots gibt es beispielsweise von Paradox, Eightfold, Humanly und Brazen

Recruiting-Strategie Nr. 4: Bieten Sie Video- und Voice-Bewerbung an.

Seitdem COVID-19 sind Unternehmen Video-erfahrener denn je. Auch im Recruiting stellt Video eine hervorragende zusätzliche Möglichkeit dar, um Bewerber persönlich kennenzulernen. Laut einer Bitkom-Umfrage setzen drei von vier Unternehmen bereits auf digitale Bewerbungsgespräche per Video-Call. Dabei nutzen die meisten Unternehmen bisher klassische Video-Anbieter wie Microsoft Teams, Skype oder Zoom. 

Wer sein Video- und Voice-Recruiting auf die nächste Stufe heben möchte, sollte sich Video-Recruiting-Tools wie Talentcube oder sprachgesteuerte Chat-Bewerbungstools wie Talk’n’Job anschauen.

Recruiting-Strategie Nr. 5: Aktivieren Sie passive Bewerber.

Statt Stellenanzeigen zu schalten und auf passende Talente zu hoffen, suchen Sie doch aktiv nach passenden Kandidaten und sprechen diese direkt an. 85 Prozent aller erwerbstätigen Fachkräfte weltweit wären bereit, den Arbeitsplatz zu wechseln. Nutzen Sie diesen passiven Talente-Pool als Quelle für Ihr Recruiting.

Auf LinkedIn können Sie beispielsweise ein Recruiter-Profil anlegen und damit nach Kandidaten suchen, die genau Ihren Anforderungen entsprechen – und zwar, ohne dass Ihr Name in den Suchergebnissen auftaucht. Auf diese Weise können Sie passende Bewerber per Direktnachricht anschreiben, die zwar aktuell einen Job haben, aber vielleicht bereit wären, das Unternehmen zu wechseln. 

Tipps zur Kontaktaufnahme: 

  • Schreiben Sie eine kurze, persönliche Nachricht, in der Sie Ihr Unternehmen vorstellen und erklären, warum Sie glauben, dass die Person perfekt für die offene Stelle geeignet wäre. 
  • Versuchen Sie, die Unterhaltung am Laufen zu halten und bieten Sie an, ein kurzes Telefonat oder Treffen zu organisieren, um eine mögliche Zusammenarbeit zu besprechen.

Recruiting-Strategie Nr. 6: Suchen Sie gezielt in Nischen-Jobbörsen.

Es müssen nicht immer die großen Jobbörsen sein, um passende Bewerber zu finden. Nischen-Stellenbörsen sind ein hervorragendes Instrument, um den Arbeitnehmermarkt zu segmentieren. Diese Plattformen sind zwar nicht so stark frequentiert wie große Stellenbörsen. Sie eignen sich aber hervorragend dazu, um Experten in bestimmten Fachbereichen einzustellen. Ein zusätzlicher Bonus: Sie sind auch preislich erschwinglicher. 

Bei Nischen-Stellenbörsen müssen Sie wahrscheinlich etwas mehr Aufwand betreiben und Sie werden weniger Bewerber erreichen als auf den großen Plattformen – aber es werden die richtigen sein. 

Fazit

Sie haben 5, 10 oder gar 50 offene Stellen zu besetzen – am liebsten heute als morgen. Als Wachstumsunternehmen kommen Sie mit herkömmlichen Recruiting-Methoden nicht mehr weiter.

  • Nutzen Sie deshalb die Smartphone-Affinität Ihrer jungen Zielgruppe und gestalten Sie Ihren Recruiting-Prozess mobile-freundlich.
  • Binden Sie junge Talente schon während ihrer Ausbildung, bevor sie auf den Arbeitsmarkt kommen.
  • Verwenden Sie intelligente Recruiting-Technologien, um Ihren Bewerbungsprozess schnell und einfach zu gestalten.
  • Bieten Sie Video- und Voice-Recruiting an und nutzen Sie die passenden Technologien dafür.
  • Warten Sie nicht darauf, dass sich die richtigen Talente auf Ihre Stellenanzeige melden. Drehen Sie den Spieß um und sprechen Sie passende Kandidaten direkt an.
  • Erreichen Sie Experten für bestimmte Fachbereiche gezielt in Nischen-Jobbörsen. 

Richtig angewendet, beschleunigen Sie damit nicht nur Ihr Recruiting. Sie bekommen mit weniger Aufwand mehr qualifizierte Kandidaten und erhöhen damit Ihre Chancen auf ein Perfect Match.

Der Overcoming-Growth-Pains-Newsletter

Erhalten Sie alle zwei Wochen Tipps, Anleitungen, Templates und Hacks

Amazed,Charismatic,Unshaven,Caucasian,Guy,Holding,Smartphone,In,His,Hand,

Free Whitepaper

7 Areas Blocking Your Growth

Erfahren Sie, in welchen 7 Bereichen Ihrer Organisation Wachstumsbremsen existieren und wie Sie sie überwinden können.

Finden Sie versteckte Wachstums-Killer, passen Sie Ihre Organisation schnell und einfach an wechselnde Umfelder an und führen Sie Ihr Unternehmen zurück auf den Wachstumspfad.

Für jeden Bereich empfehlen wir Ihnen Methoden, die bewiesen haben, dass sie die Wachstumsprobleme nachhaltig beheben können.

Laden Sie das PDF dieses Artikels

Wir senden Ihnen sofort das PDF zu.

Download Study "Voice of the CEO"

We will sent you the study via email

Free Whitepaper

7 Areas Blocking Your Growth

Erfahren Sie, in welchen 7 Bereichen Ihrer Organisation Wachstumsbremsen existieren und wie Sie sie überwinden können.

Finden Sie versteckte Wachstums-Killer, passen Sie Ihre Organisation schnell und einfach an wechselnde Umfelder an und führen Sie Ihr Unternehmen zurück auf den Wachstumspfad.

Für jeden Bereich empfehlen wir Ihnen Methoden, die bewiesen haben, dass sie die Wachstumsprobleme nachhaltig beheben können.